+++ +++

 

                                    

 

 

           

   

  

   

   

   

   

   

   

   

  Die aktuelle  Edition

 

 

 

Zitat der Woche:

"Darum wird der Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und wird seinem Weibe anhangen."

(Jesus Christus) 

 

 STA & UNO:

Der amtierende GK- Präsident, Ted N. C. Wilson, traf erstmals in der Geschichte der Adventbeweg- ung auf einen führenden UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon.

John Graz (Leiter der Abteilung „Öffentliche Angelegenheiten und Religionsfreiheit“) bezeichnet es als „historisches Treffen“, zu dem der Präsident der STA, zwecks Zusammenarbeit mit der UNO, eingeladen wurde. So konnte man es im Bericht von McChesney im „Adventist Review“ und in „Adventist World“ lesen.

Ein Foto mit den Hauptakteuren vor dem UN-Emblem wirft Fragen auf. In welchen Rahmen lässt sich dieser „historischen Schritt“ einordnen, und wie sieht es generell mit der Beziehung oder Zusammenarbeit der STA mit der UNO aus?

mehr...

Prophetie aktuell

 Ehe für alle??

Es ist schon erstaunlich, welche Blüten die Gottlosigkeit im höchsten Gremium der deutschen Politik hervorbringt. Im Namen der „Gerechtigkeit“ hat die Mehrheit des Deutschen Bundestages ein Gesetz beschlossen, dass vor dem Standesamt zukünftig, vom Geschlecht unabhängig, Ehen mit allen Rechten geschlossen werden können. Diese offene Kampfansage gegen die göttliche Ordnung, wird ihre Folgen haben. Denn bis heute gilt: „Gott lässt sich nicht spotten und was der Mensch sät, das wird er ernten.“

mehr

 

Das Buch zum Lutherjubiäum:

 "Der Antichrist Ein Vermächt-

nis der Reformatoren"

Worauf stützte sich die Erkenntnis der Reformatoren, dass in der Kirche der "Antichrist" regierte? War es nur der "Ablass-Streit", der Luther zum Bruch mit dem Bischof von Rom trieb? Oder waren es die noch immer gültigen Lehren (Dogmen) der päpstlichen Kirche?

Wenn ja, warum werden diese im ökumenischen Mitein- ander nicht offen angesprochen? Welche Ziele verfolgt der Vatikan mit der Ökumene? Fragen, die der Autor ohne jede Verschleierung, anhand von Fakten und Zitaten aus berufenen Munde, deutlich beantwortet.

mehr

Buchempfehlung:

"Die Trinitätslehre -

im Focus der Bibel"

Wer sich mit den Grundlagen des christlichen Glaubens beschäftigt, kommt an der traditionellen trinitarischen Gottesdefinition nicht vorbei. Bedauerlicherweise ist den wenigsten Christen die historische Seite ihrer Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte bekannt. Und weil sich die Trinitätslehre recht kompliziert anhört, haben viele diese theologische These als unumstößliche Glaubenswahrheit angenommen, ohne sie jedoch jemals ernsthaft im Focus der Bibel hinterfragt zu haben.

Sie verdankt ihre Entstehung wohl der Suche nach einer Antwort auf die grundsätzliche Frage: Welchen Status hat Jesus Christus als „Sohn Gottes“?

 

mehr..