++ ++

 

  

 

 

 

 

 

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Redaktion PIN-WAND

Im Hagebusch 18

59609 Anröchte

 

Zuständig: Peter Freitag

Tel.: 02947-1769

Email: info@pin-wand.net

 

Wichtiger, rechtlicher Hinweis

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links - hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Da wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben, distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu eigen.
Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links auf dieser Homepage sowie evtl. vorhandene Linklisten und Foren

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Wir sind bemüht, dieses Webangebot stets aktuell anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen. Wir übernehmen keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit, der in diesem Webangebot eingestellten Informationen, es sei denn die Fehler wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. Dies bezieht sich auf eventuelle Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieses Webangebotes verursacht wurden.

Startseite

 

 

 

Zitat der Woche:

"Und die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt. Und wenige sind ihrer, die ihn finden."

(Jesus Christus) 

 

 STA & UNO:

Der amtierende GK- Präsident, Ted N. C. Wilson, traf erstmals in der Geschichte der Adventbeweg ung auf einen führenden UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon.

John Graz (Leiter der Abteilung „Öffentliche Angelegenheiten und Religionsfreiheit“) bezeichnet es als „historisches Treffen“, zu dem der Präsident der STA, zwecks Zusammenarbeit mit der UNO, eingeladen wurde. So konnte man es im Bericht von McChesney im „Adventist Review“ und in „Adventist World“ lesen.

Ein Foto mit den Hauptakteuren vor dem UN-Emblem wirft Fragen auf. In welchen Rahmen lässt sich dieser „historischen Schritt“ einordnen, und wie sieht es generell mit der Beziehung oder Zusammenarbeit der STA mit der UNO aus?

mehr...

  

   

   

   

   

   

   

   

  Die aktuelle  Edition